Wir möchten noch einmal an den „Tag des offenen Denkmals“ erinnern, der am Sonntag den 8. September stattfindet. In guter Tradition sind wir auch dieses Jahr wieder dabei.
Wir beginnen mit dem 9:30 Uhr-Gottesdienst von unserem Pfarrer Pascal Würfel der das Jahresthema der Deutschen Stiftung Denkmalschutz für 2019 auch zum Leitmotiv seiner Predigt machen wird.

Die Stiftung stellt das Thema „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“ in den Kontext zum diesjährigen 100-jährigen Jubiläum des „Bauhauses Weimar“. Gerade in Karlsruhe finden wir viele hochkarätige Beispiele der Moderne wie sie das „Bauhaus“ vertreten hat. Das bekannteste Beispiel ist die von dem Bauhaus-Gründer Gropius entworfene Dammerstock-Siedlung in Rüppurr. Aber auch wir können mit unserer Neugotischen Kirche im Rahmen ihrer Präsentation am „Tag des offenen Denkmals“ auf „Umbrüche“ verweisen. Schließlich war der Aufbruch aus der Romanik in die Zeit der Gotik mit ihren neuen Raumerlebnissen, ermöglicht durch die Erfindung des Kreuzrippengewölbes, ein solch fundamental epochaler Umbruch. Seien wir also gespannt auf die Predigten am Sonntagmorgen mit Ihren Umbrüchen um 9:30 Uhr sowie um 11:00 Uhr und auf das Programm zum „Tag des offenen Denkmals“ am Sonntagnachmittag mit seiner Vorstellung der Architektur zur Nordkirche, einer exzellenten Führung durch unsere Kirche, unserer beeindruckenden Orgelvorführung und der Vorführung aktueller und historischer Blechblasinstrumente.