Besonderer Ausflug nach Frankfurt

Besonderer Ausflug nach Frankfurt


# Neuigkeiten
Veröffentlicht am Montag, 10. Februar 2020, 08:13 Uhr

Inklusion ganz praktisch erfuhren 13 Kinder aus dem Kindergottesdienst am vergangenen Samstag. Mit Rollstühlen machten sie sich auf den Weg nach Frankfurt, um selbst einmal wahrzunehmen wie es ist, nur eingeschränkt bewegungsfähig zu sein. Zusammen erkundete man zunächst den Frankfurter Zoo: "Das war ganz schön anstrengend.", bemerkte Emma am Abend - schließlich waren die Kinder die ungewohnten Bewegungen zur Fortbewegungsart nicht gewöhnt. Nach einem stärkenden Mittagessen in der Unfallklinik Frankfurt fand dann eine ganz besondere Begegnung statt: Die Kinder-und Jugendabteilung des RSC Frankfurt hatte ein abwechlungsreiches Programm in der Turnhalle auf die Beine gestellt. Da trafen die Kinder aus Neureut mit den Kids aus Frankfurt zusammen und staunten sehr über deren Bewegungs-und Entdeckerfreude. "Die waren ganz schön schnell!", staunte Dorian, der beim Rollstuhlfußball dennoch ein Tor erzielen konnte. Bereits häufiger war Torsten Guldenschuh mit dem Kigo-Team in Frankfurt zu Gast, in diesem Jahr war zum ersten Mal auch Pfarrer Würfel mit dabei. "Inklusion wird in unseren Zeiten immer wichtiger, wie gut ist es daher, dass unsere Kinder bereits früh diese Erfahrungen auf Augenhöhe machen können.", betonte er nach der erfolgreichen Rückkehr am Abend in Neureut. Der Muskelkater in den Armen wird indess manches Kind noch länger an diesen besonderen Tag denken lassen.