Wir, die Band „Silly Souls“ sind eine siebenköpfige Gruppe, die Spaß und Freude an der Musik hat. Hauptsächlich gestalten wir Gottesdienste mit modernem und klassischem Liedgut. Herausforderungen nehmen wir gerne an und sind offen für Neues.
Haben wir dein Interesse geweckt? Super! Denn wir suchen Verstärkung für unseren Gesang und für das Piano. Komm‘ doch einfach donnerstags um 19:30h zu unserer Probe in das Gemeindehaus. Wir freuen uns auf dich!
Die Band „Silly Souls“

PS: Wir sind auch auf Facebook zu finden unter Silly Souls – Band oder @SillySouls2015

Nahezu alle Plätze in der guten Stub‘ und in den angrenzenden Räumen waren besetzt als einige Gemeindemitglieder den Gottesdienst am ersten Sonntag nach dem Weihnachtsfest mit ihren eigenen Interpretationen von „Heimat“ eröffneten. Organistin Sybille Häfele hatte eigens für diesen besonderen Gottesdienst ihre Liebe zum Akkordeon wiederentdeckt und so füllte sie das Heimathaus mit ganz heimatlichen weihnachtlichen Klängen. „Gott hat meine Zukunft im Blick – und er schenkt uns Menschen, die diese Zukunft mitgestalten.“, betonte Pfarrer Würfel in seiner Predigt, die den Faden von Weihnachten aufnahm und ihn mit der Flucht von Maria und Josef weiterspann. Mit Heimat könne daher nicht nur ein Ort gemeint sein, sondern auch ein Gefühl, in dem sich Gott dem Menschen zeigt. Bei einer Tasse Kaffee oder Tee kamen im Anschluss die Besuchenden noch miteinander ins Gespräch – auch über ihre je eigene Definition von Heimat. Der Ort hierfür hätte passender nicht sein können.
Dem engagierten Team vom Heimathaus danken wir an dieser Stelle sehr herzlich für ihre nachbarschaftliche Gastfreundschaft und freuen uns auf eine Wiederholung in 2019.

Alternativer Gottesdienst plakat 600

9.30 Uhr ist am Sonntag zu früh? Die Liturgie ist ungewohnt und zu lang? Orgelmusik geht schon gar nicht? Wer aus all diesen Gründen den Gottesdienst in der evangelischen Kirche Neureut-Nord nicht besucht hat, erhält jetzt eine Alternative.

Zusammen mit Paulchen (Gerhardt) können sich jeden Mittwoch alle Kinder unter 3 Jahren auf eine Entdeckungsreise im kleinen Saal des Gemeindehauses machen. Paulchens Sternstunde heißt es dann zwischen 09:30 und 11:00Uhr: Gemeinsam entdecken wir biblische Geschichten, singen, beten, spielen - und für alle (müden) Mamas und Papas gibt es natürlich auch eine Tasse Tee oder Kaffee.

Immer mittwochs treffen sich ab sofort wieder regelmäßig alle Jugendliche und junge Erwachsene ab 16 Jahren im Jugendraum. Was in der Nordkirche schon eine lange Tradition hat, wird nun mit einem abwechslungsreichen Programm fortgesetzt: Die Themen der nächsten Zeit im Überblick:

Plakat jugend seite1 600